Rudolf Augstein Vermögen

Rudolf Augstein war einer der einflussreichsten deutschen Journalisten, Gründer und Miteigentümer des Magazins Der Spiegel. Wie reich ist Rudolf Augstein?

Journalist. Geboren am 5. November 1923 in Hannover, Deutschland. Rudolf Augstein Vermögen wird auf rund 500 Millionen Euro geschätzt. Er war Funker und Artilleriebeobachter in der Wehrmacht während des Zweiten Weltkriegs. Bei Kriegsende hatte er den Rang eines Leutnants der Reserve (Reserveoffiziers) inne. 1946/1947 gründete er den Spiegel, der zum wichtigsten investigativen Wochenmagazin in Deutschland wurde (und immer noch ist). Während des Spiegel-Skandals 1961 und 1962 wurde er verhaftet und 103 Tage lang inhaftiert, bis Franz Josef Strauß unter anhaltenden Protesten der Öffentlichkeit und dem Rücktritt der FDP-Kabinettsmitglieder gezwungen war, sein Amt als Verteidigungsminister niederzulegen.

Bürgerlicher Name: Rudolf Karl Augstein
Ehepartnerin: Anna Maria Hürtgen (verh. 2000–2002), Gisela Stelly (verh. 1972–1992), Maria Carlsson (verh. 1968–1970)
Kinder: Franziska Augstein, Maria Sabine Augstein
Rudolf Augstein Größe: 1,73 m
Nationalität: deutscher
Seine Karriere begann: 1946-2002

Wie hoch ist das Vermögen von Rudolf Augstein?
Vermögen von Rudolf Augstein aktuell auf €500 Millionen.

Rudolf Augstein Bücher: Jesus Menschensohn, Meinungen zu Deutschland.
Wird auch oft gesucht: Jakob Augstein, Conrad Ahlers, Martin Walser, Peter Merseburger.