Bob Dylan Vermögen

Bob Dylan ist ein amerikanischer Singer-Songwriter, Autor und bildender Künstler. Oft als einer der größten Songwriter aller Zeiten angesehen, ist Dylan seit mehr als 50 Jahren eine wichtige Figur in der Popkultur. Wie reich ist Bob Dylan?

Sänger. Geboren am 24. Mai 1941 in Duluth, Minnesota, Vereinigte Staaten. Bob Dylan Vermögen wird auf rund 300 Millionen Euro geschätzt. Viele seiner bekanntesten Werke stammen aus den 1960er Jahren, als Songs wie „Blowin’ in the Wind“ (1963) und „The Times They Are a-Changin’“ (1964) zu Hymnen der Bürgerrechts- und Antikriegsbewegung wurden. Seine Texte aus dieser Zeit beinhalteten eine Reihe politischer, sozialer, philosophischer und literarischer Einflüsse, trotzten den Konventionen der Popmusik und sprachen die aufkeimende Gegenkultur an.

Bürgerlicher Name: Robert Allen Zimmerman
Ehepartnerin: Carolyn Dennis (verh. 1986–1992), Sara Dylan (verh. 1965–1977)
Kinder: Jakob Dylan, Desiree Gabrielle Dennis-Dylan, Samuel Dylan, Jesse Dylan, Maria Dylan, Anna Dylan
Bob Dylan größe: 1,71 m
Nationalität: US-amerikanischer
Seine Karriere begann: 1961
Zusammenarbeit mit: Joan Baez, Johnny Cash, Grateful Dead, George Harrison, Mark Knopfler.

Wie hoch ist das Vermögen von Bob Dylan?
Vermögen von Bob Dylan aktuell auf €300 Millionen.

Plattenfirmen: Columbia, Asylum.
Musikgenres: Folk, blues, rock, gospel, country, traditional pop, vocal jazz.
Debüt-Studioalbum: Bob Dylan (1962).